Einkornabrichter

Einkorn-Abrichtdiamanten werden aus speziell ausgewählten Diamanten hergestellt. Durch ihre naturgewachsenen Spitzen haben sie eine höhere Verschleißfähigkeit und Widerstandskraft als geschliffene Diamanten.

In der folgenden Tabelle sind die Beziehungen zwischen Diamantgröße und Schleifscheibenabmessungen so gewählt, dass das Produkt von Diamantgröße und Diamantoberfläche proportional mit dem Produkt von Scheibendurchmessern und Scheibenbreite ist.

  

Premium Plus:

Eine Diamantqualität mit äußerster Sorgfalt ausgewählt. Perfekte Form, keine schädlichen Einschlüsse, ohne Risse.

Farbe: weiß, gelb bis braun

Premium:

Mit Sorgfalt ausgewählt. Sehr gute Form, keine schädlichen Einschlüsse, ohne Risse.

Farbe: weiß, gelb bis braun

Standard:

Gute Form, bedingt unregelmäßig, geringe Einschlüsse.

Farbe: braun, grau

Eco:

Unregelmäßige Form, geringe Einschlüsse.

Farbe: grau

 

Umfassen der Diamanten ermöglicht eine bessere wirtschaftliche Ausnutzung der Werkzeuge. Hat die Diamantspitze eine Fläche von ca. 0,5 mm² erreicht, muss der Halter 90° um seine eigene Achse gedreht werden, damit eine neue Schneide zum Eingriff kommt.

Ist nach mehrmaligem Drehen keine Arbeitsschneide mehr vorhanden, muss der Diamant umgefasst werden. Zu spätes Umfassen zerstört den Diamanten vorzeitig und ungenützte Spitzen in der Fassung kommen nicht mehr zum Einsatz.

Ist die Arbeitsfläche des Diamanten zu groß, werden schlechte Abrichtwirkungen erzielt; z.B. verminderte Schleifscheibenleistung durch glatte Scheiben oder zu große Wärmeentwicklung am Werkstück.

Gut!

Halt!

Zu spät!

Gebrauchsanweisung

Diamanten sind stoß-, schlag- und schockempfindlich, daher: Besondere Vorsicht beim Ansetzen des Abrichtwerkzeuges.

Der Diamanthalter muss schwingungsfrei, kurz und fest eingespannt sein. Vor Beginn des Abrichtens soll reichliche Kühlung direkt auf den Diamanten gerichtet werden. Plötzliche Abkühlung des Diamanten ist äußerst schädlich.

Der Diamanthalter bei Einzelabrichtdiamanten soll nicht auf die Schleifscheibenmitte gerichtet sein, sondern 5 bis 15 Grad in Drehrichtung der Scheibe, also schleppend geneigt sein.

Das Abrichten sollte bei normaler Umfanggeschwindigkeit, das ist ca. 40m/sec., erfolgen.

Zustellung je Abrichthub maximal 0,03 mm. Bei feinkörnigen Schleifscheiben ca. 0,005 bis 0,01 mm.

Der Längsvorschub hängt von der Größe des Schleifscheibenkornes ab. Er hat großen Einfluss auf die Beschaffenheit der Schleifscheibenoberfläche.

Mit geringerer Vorschubgeschwindigkeit erzielt man eine feinere Oberfläche.

SchleifscheibenkornVorschub in mm/U
30-460,60-0,30
50-1200,30-0,10
180-3200,10-0,02

Einweg-Abrichtdiamanten

AUDIA-Einweg-Abrichtdiamanten garantieren durch die Anwendung einer speziellen Fassmethode und Bindung einen optimalen Halt und ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit der Diamanten in den Fassungen.

AUDIA-Einweg-Abrichtdiamanten sind aus erstklassigen Diamanten gefertigt (keine Splitter); haben eine scharfe, gut schneidende Spitze; sind wartungsfrei, daher keine Reparaturen; haben ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als Einkorn-Abrichtdiamanten.

 

Diamantfassungenlieferbares Diamant-Gewicht (Karat)
1010,1
1030,1/ 0,05
1050,1/ 0,05
1080,1/ 0,05
1100,1/ 0,05

 

 

 

Produktübersicht

101 - MK1

102 - MK1

103 - MK0

104 - MK0

105

106

108 - DECKEL

110 - JUNG

111 - JUNG

112 - JUNG

113 - JUNG

114 - JUNG